Das Virus macht was es will, wir auch:

Immer Samstags bereiten wir Euch auf Bestellung köstliche 3 Gang Dinner Menüs für zuhause vor. Die Fertigstellung besteht in der Regel aus Erwärmen und Servieren, so verwandelt sich Euer Zuhause in ein Restaurant. Lasst Euch einfach inspirieren, wenn immer möglich- verführen.

Wir konzipieren wöchentlich ein neues Menü, tragt für unseren Newsletter einfach Eure E-Mail-Adresse in das Eingabefeld ein und bestätigt mit Enter oder Ihr sendet eine Nachricht mit dem Kürzel ,,Newsletter" an +491777377396. Eure Fragen und Buchungswünsche beantworten wir ebenfalls gerne unter der genannten Nummer.

Und hier unser aktuelles Rolling Dinner Menü für Samstag

den 27.02. zum Preis von 38,-€ pp inkl. 7% MwSt., reservierbar bis Freitag ab 2 Personen, wir stellen am frühen Samstagabend (nach Absprache) direkt an die Wohnungstür zu.

 

Pastinaken Cremesuppe mit nussigem Argan Öl

Rosa Deichlamm, saftiges Couscous Gemüse, Chorizo Sauce und milder Rosmarin Knoblauch aus dem Ofen

Federleichte Creme brulee & Macaron

 

Leckeres Premium Baklava zum Espresso danach und eine wuchtige Rosenblüte in jeder Lieferung enthalten!

 

Bitte verschenkt unseren Dinner Service! Passende Gutscheine in schönem Kuvert liegen bereit, die kommen entweder auf dem Postweg oder direkt mit der Zustellung des Menüs zu Euch, einfach Bescheid geben: Tom 0177/7377396

 

Folgt uns bitte auf Instagram: instagram.com/cateringhartmann/

Passende Accessoires zum Menü

 


2016er Bamberger Riesling Sekt Brut Flaschengärung
16,90€

2017er Bamberger Riesling „Monzinger Frühlingsplätzchen“: feinnerviger Allrounder
14,90€

2018er Bamberger Spätburgunder: unser Tip für ideale Begleitung zu Fleischgerichten
16,90€

Negroni FÜR 2 zum Aperitif, ja- da sollen Eiswürfel rein!
8,90€

Besonders sympathisch & gelungen finden wir die Abfüllungen vom Weingut Bamberger, gnädig in der Kalkulation: das sind wirklich blitzsauber gearbeitete ideale Begleiter zum Menü. Hier einige Worte des Winzerpaares:

„Unser Weingut liegt in der rd. 1.000 Jahre alten Weinbaugemeinde Mandel (ca. 900 Einwohner) im Weinanbaugebiet Nahe. Klein und fein liegt das Weinanbaugebiet an den Ausläufern des südlichen Hunsrücks bzw. des Soonwalds. Bereits die Römer haben diese regenarme Region zwischen Rhein und Mosel zum Weinanbau genutzt. Neben einer Reihe von großen Weingütern, die zu den besten Deutschlands zählen, findet man an der Nahe vor allem mittelständische Familienbetriebe. Hierzu gehört auch unser Weingut, dass nunmehr seit mehreren Generation im Besitz unserer Familie ist.“